Gemälde Ratgeber

Es ist schwer, sich vorzustellen wie ein Gemälde in einen Wohnraum passt.

Hier zeige ich Ihnen verschiedene Wohnzimmer & Wohnraum Ideen.

Beispielbilder – so wirken meine Gemälde in verschieden Räumen.

Lassen Sie sich inspirieren.

Wohndesign für Ihr Zuhause – modern und harmonisch – so fügt sich Kunst in Ihren Wohnraum ein.

Meeresgemälde
Wellenreiten
Ursprung
Weide am See
Unendlichkeit
Pur

 

Der meistgehörte Satz, wenn ich auf Ausstellungen bin: Das sieht ganz anders aus als im Internet – schöner, leuchtender und ausdrucksstärker.

Ein Gemälde wird auf einem Foto niemals so aussehen, als wenn man direkt davor steht. Ein Gemälde lebt mit dem Tag und mit den Jahreszeiten – mit dem Licht.
Auf einem Foto ist es unmöglich diese Lebendigkeit einzufangen, dennoch gibt es die Möglichkeit ein Gemälde besser anzuschauen.

Hier meine Empfehlungen:

Smartphone oder Tablet: mindestens eine Armlänge Abstand zum Gerät halten.
Monitor, Laptop: aufstehen und einen Schritt hinter den Bürostuhl gehen.

Schauen Sie auf das Foto und sehen sie das Gemälde als ein Ganzes und nicht wie mit der Lupe betrachtet in kleinen Abschnitten.

Sie sind auf jeden Fall zu nah dran, wenn Sie die Struktur der Leinwand noch sehen können.

Ihre Anke Franikowski

Ein Gemälde wirkt erst richtig gut, wenn es richtig gut hängt!
Wussten Sie schon, dass es ein Richtwert zum Anhängen von Gemälden gibt?

Ein Bild was knapp unter der Decke hängt wirkt einfach nicht so gut – es sei denn, die ganze Wand hängt voll. Soll es aber als alleiniges Kunstwerk wirken dann hab ich einen Tipp für Sie:

Die Mitte des Bildes sollte auf einer Höhe von 150 bis 160 cm liegen, vom Boden aus gemessen.

Natürlich ist es kein Muss, es ist alles erlaubt was Ihnen gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.